Freitag 26. August - Freitag 23. September 2016
Christian Flierl
Brouillard!

Vernissage: Freitag, 26. August 2016, 17- 20 Uhr
18.30 Uhr: Gedanken zu Nebel und Horizonten
von Roger Ehret, Journalist

Finissage: Freitag, 23. September 2016, 17-20 Uhr

  Öffnungszeiten
während den Austellungen:
Mittwoch, Donnerstag und Samstag
14:00-18:00 Uhr

Ausserhalb der Ausstellungszeiten:
Gerne vereinbaren wir einen Termin

 
 

Vor vier Jahren ging Christian Flierl mit seiner alten Hasselblad an einem kalten Wintertag im Elsass in der Ecke Leymen, Bettlach, Folgensbourg spazieren. Plötzlich wurde die Sicht so schlecht, dass die Schneefläche nahtlos ins Weiss des Nebels überging. Die Landschaft löste sich vor seinen Augen, in sekundenschnelle auf. Diese momentane Orientierungslosigkeit übte eine grosse Faszination auf ihn aus. Nebel, sagt er, bleibt nie statisch, wenn er sein Gesicht ändert, ist es am Spannendsten.

www.flierl.ch
 
   
bootstrap slid
   
          In der Folge wartete Flierl Winter um Winter auf die Wiederholung dieses Naturphänomens, um es fotografisch festzuhalten. Er absolvierte viele erfolglose Fahrten bis er eine Frau aus Mulhouse kennenlernte, deren Arbeitsweg durch dieses Gebiet führte. Sie wurde sein ganz privater „Nebelmelder“. Wenn er von ihr frühmorgens ein SMS „brouillard“!! bekam düste er los, um seine Nebelbilder einzufangen. Ein Aufwand der sich lohnte schaut man diese stimmungsvollen Fotos an!      
         

Die Bilder wurden mit einer Mittelformat Kamera auf Film aufgenommen und im Lambda Verfahren auf Fotopapier vergrössert